Entfernungen im All – oder wie lange kriecht man von Kirsche zu Kirsche

suncherry

Um dem gesunden Menschenverstand (gibt´s den noch?) begreiflich zu machen, wie groß die Abstände im Weltraum denn so sind, gibt es die verschiedensten Ansätze. In meinem ersten Astronomie „Buch“ – Die Sterne aus der Was Ist Was Reihe -gab es damals ein kleines, nettes Beispiel: Es ging davon aus, die Sonne wäre etwa so so groß wie eine Kirsche (14mm).

Bitte einmal schätzen, wie weit die Erde dann von ihr entfernt wäre… Antwort: 1,5 m. In diesem Maßstab entsprechen 10 mm im Modell 1.000.000 km in der Realität. Die Erde wäre in diesem Maßstab nur 0,12 mm groß, und unser Mond wäre dann nur ein 0,03 mm großes Staubkorn in 3,8 mm Entfernung. Der äußerste Planet, Pluto wäre in diesem Maßstab 60 m von der Sonne entfernt. Ups Pluto ist ja kein Planet mehr.. Egal, weiter gehts…

Alpha Centauri, der nächste Nachbarstern,  ist 4,3 Lichtjahre oder 41.000.000.000.000 (41 Billionen) km entfernt, was 410 km in unserem Modell entspricht. Vom östlichen Ruhrgebiet aus gesehen liegt der nächste Stern irgendwo bei Berlin. Die anderen Nachbarsterne wären Kirschen in den Hauptstädten Europas.

Wie lange dauert ein Flug zu den nächsten Sternen? Zu lange… Die Voyager Raumsonden brauchen etwa 20.000 Jahre, um ein Lichtjahr zurückzulegen. Daher würde es ca. 80.000 Jahre dauern, bis sie Alpha Centauri,  erreichen würden. In unserem Modell wären die Raumsonden Schnecken, die mit einer Geschwindigkeit von etwa 1 cm pro Tag von einer Hauptstadt zur anderen kriechen.

Sonne und Mond – gleich groß?

Für viele sonnenklar, aber manche leben ja noch etwas hinterm Mond. (Wahnsinns Wortspiel!).
Sonne und Mond erscheinen am Himmel in etwa gleich groß – nur sind sie es nicht!

Die Sonne ist etwa 400 mal (!) größer als der Mond. Wie es aber Mutter Natur wollte, ist sie dafür aber auch etwa 400 mal weiter weg. Daher erscheinen beide Gestirne am Himmel gleich groß.

Schiebt sich der Mond vor die Sonne gibt es eine Sonnenfinsternis, die aber extrem selten vorkommt.

Mehr dazu ein andermal…